Zum Hauptinhalt springen
Mauerwerksindustrie fordert zur Diskussion über den Einsatz staatlicher Fördermittel auf

DGfM-Geschäftsführer Dr. Ronald Rast zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges und zum Klimawandel

mehr
Faktencheck Wohneigentum im Auftrage vom „Verbändebündnis Wohneigentum“ [Pestel | 2022]

Im Rahmen dieser Untersuchung werden zunächst in einem „Faktencheck Wohneigentum“ verschiedene Aussagen zum Wohneigentum überprüft. Anschließend wird das „Wohneigentum im Klimawandel“ betrachtet. Es geht dabei…

mehr
Das sozial- und klimapolitische Potenzial der Förderung von Wohneigentum | 2022

Trotz der hohen Verunsicherung durch die Coronakrise stiegen die Mieten und die Immobilienpreise weiter. Die positiven Erwartungen zur wirtschaftlichen Entwicklung wurden durch den Überfall Russlands auf die Ukraine…

mehr
Positionierung zur aktuellen Situation: Wohnungsbau und Mauerwerksindustrie [DGfM | 05-2022]

Trotz einer sehr guten Auftragslage zu Beginn des Jahres 2022 haben sich die Erwartungen bezüglich der zukünftigen Entwicklung von Wohnungsneubau und Gebäudesanierung infolge der Auswirkungen der Ukraine-Krise…

mehr
„Die Kombination aus Klimakrise und Krieg ist ein doppeltes Ausstiegsargument!“

Pestel-Chef Matthias Günther zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges

mehr
Führungswechsel an der DGfM-Spitze

Christian Bruch wird zum 1. April 2023 neuer Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM).

mehr
Die Zukunft von Mauerwerk ist modular

Interview mit Wolfgang Keen, Partner bei Wetzel & von Seht

mehr
DGfM-Vorstand Dr. Hannes Zapf zu den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die Mauerwerksindustrie

„Der Krieg wird die Transformation in die Klimaneutralität beschleunigen“

mehr
19. buildingSMART-Anwendertag 2022

Am 4. Mai 2022 findet der 19. buildingSMART-Anwendertag in Dresden statt. Der buildingSMART-Anwendertag zählt zu den wichtigsten und relevantesten Treffen zum digitalen Planen, Bauen und Betreiben.

mehr
Wohnungsbau-Tag liefert Fahrplan zur Klimaneutralität beim Wohnen

Machbarer Klimaschutz bei Altbauten kostet 3,6 Billionen Euro bis 2045. Wohnungsbau-Studie: 4,3 Mio. neue Wohnungen durch Umbau möglich.

mehr
Verbändebündnis Wohnungsbau fordert: Bezahlbare Wohnungen und bezahlbarer Klimaschutz

„Bauen – Umbauen – Modernisieren“ muss der Fahrplan für den Wohnungsbau in der kommenden Dekade sein.

mehr
Neue Studie Wohnungsbau: Die Zukunft des Bestandes [ArgeKiel | 2022 ]

Die Anpassungen des deutschen Wohnungsbaus an die Anforderungen der Zukunft stellt die Wohnungs- und Bauwirtschaft und die Bewohner:innen vor bemerkenswerte Herausforderungen.

mehr
Wohnungsbau: Die Zukunft des Bestandes [ArgeKiel | 2022 ]

Die Anpassungen des deutschen Wohnungsbaus an die Anforderungen der Zukunft stellt die Wohnungs- und Bauwirtschaft und die Bewohner:innen vor bemerkenswerte Herausforderungen. Daher ist es von großer Bedeutung, sich…

mehr
Positionspapier zur 20. Legislaturperiode - Mehr Wohnungsbau – planbar und verlässlich

Top-Verbände der Branche fordern: „Geradeaus-Politik statt Zick-Zack-Kurs“ – Ampel muss beim Wohnungsbau liefern.

mehr
Positionspapier zur 20. Legislaturperiode - Mehr Wohnungsbau – planbar und verlässlich

Die Koalition aus SPD, Grünen und FDP hat einen Aufbruch in der Bau-, Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik angekündigt: Der Wohnungsneubau soll – mit einem Schwerpunkt auf dem öffentlich geförderten Wohnungsbau –…

mehr
Studie Bezahlbarer Wohnraum 2022 [Pestel | 2022]

Die Bundesregierung steht vor gro en Herausforderungen. Gerade beim Wohnen treffen klimapolitische Ziele auf sozialstaatliche Notwendigkeiten. Mit dem Definieren der wohnungspolitischen Zielzahlen von 400.000 Wohnungen…

mehr
Minimum 6 Mrd. Euro für die „soziale Ampel-Wende“ auf dem Wohnungsmarkt

Sozial-Bündnis fordert „Sonderfonds Wohnen“ für Neubau-Offensive

mehr
„Die neue Ministerin kann auf die Mauerwerksindustrie bauen“

Im Interview erläutert Dr. Ronald Rast, warum die Mauerwerksindustrie bei der Schaffung von klimaneutralem, kostenoptimiertem und sozialverträglichem Wohnraum ein unverzichtbarer Partner für die Politik ist.

mehr
Save the Date: 13. Wohnungsbau-Tag 2022

Die Messlatte fürs Wohnen ist ambitioniert und gut gelegt: 400.000 Neubauwohnungen pro Jahr – 100.000 davon sollen Sozialwohnungen werden. Und es geht auch darum, den „Klimaschutz-Bizeps“ beim Wohnen anzuspannen.

mehr
Forschungskooperation zwischen DAfM und PRB

Der Deutsche Ausschuss für Mauerwerk e. V. (DAfM) und die Initiative Praxisgerechte Regelwerke im Bauwesen (PRB) haben eine Forschungskooperation beschlossen.

mehr
„Statt in großem Maßstab zu denken, verrennen wir uns im Klein-Klein“

Verfehlte Klimaziele im Gebäudesektor, verfehlte Ziele im Wohnungsbau – die Vorgängerregierung hat der neuen Koalition eine schwere Hypothek hinterlassen.

mehr
Unterstützung für klimaneutrales Mauerwerk durch bayerische Staatsministerin Schreyer

Ansätze und Hürden auf dem Weg zur klimaneutralen Produktion und zum vollständigen Recycling von Mauerwerk standen im Mittelpunkt eines Spitzengesprächs in München.

mehr
Klimaneutraler Kalksandstein technisch und wirtschaftlich möglich

Die Kalksandsteinbranche in Bayern entwickelt aktiv klimaneutrale Produktionsverfahren. Eine rasche und erfolgreiche Umsetzung der geplanten Schritte ist ohne politische Unterstützung und finanzielle Förderung sehr…

mehr
Die Parteien müssen beim Wohnungsbau zur Wahl nochmals nachlegen

„Ampel-Haus-Check“ der Wahlprogramme: Wir brauchen einen „Wumms beim Wohnungsbau“

mehr
Mauerwerksindustrie trifft NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach

„Der Weg hin zu klimaneutralen Mauersteinen muss konsequent vorangetrieben werden – entsprechende Fördergelder stehen bereit“

mehr
Mauerwerksindustrie unterstützt klimaresistenten Wiederaufbau

Die Flutkatastrophe war ein Weckruf, der die abstrakte Gefahr des Klimawandels auf dramatische Weise real gemacht hat. Im Interview erläutert Dr. Ronald Rast, warum beim Planen und Bauen neben dem Klimaschutz auch das…

mehr
Vorsitzender des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr im Bayerischen Landtag gegen einseitige Holzbau-Offensive

„Der Bayerische Staatsdirigismus mit seiner einseitigen Holzbauförderung ist nicht zukunftstauglich“

mehr
Positionspapier zur bauaufsichtlichen Einführung der neuen Erdbebennormung für Deutschland

Die neue DIN EN 1998-1/NA:2021-07 sieht vor, die bei der statischen Bemessung von Bauwerken anzusetzenden Einwirkungen gegenüber der Vorgängernorm DIN 4149 in vielen Gebieten Deutschlands zum Teil drastisch zu erhöhen,…

mehr
Für eine klimaneutrale Zukunft: NACHHALTIG. MINERALISCH. BAUEN.

Das Netzwerk verbindet mehr als 20 Verbände der bauausführenden Wirtschaft und bekennt sich ausdrücklich zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung für den Klima- und Ressourcenschutz.

mehr
„Mehr Pragmatismus für eine klimaneutrale Zukunft mit Mauersteinen wagen“

Trotz parlamentarischer Sommerpause nahm sich die oberste Baupolitikerin des deutschen Bundestages Mechthild Heil Zeit, um mit Vertretern der Mauerwerksindustrie über wichtige Zukunftsthemen zu diskutieren.

mehr
Generationswechsel im Thinktank des Mauerwerksbaus

Der Deutsche Ausschuss für Mauerwerk (DAfM) hat seine Führungsspitze verjüngt. Neuer Vorstandsvorsitzender ist Prof. Dr.-Ing. Eric Brehm. Er wird unterstützt von Dieter Heller und Dr.-Ing. Sebastian Pohl.

mehr
Deutschland baute auch 2020 auf Mauersteine

Mit einem Marktanteil von 70,9 Prozent ist Mauerwerk auch 2020 wieder der führende Baustoff in Deutschland und leistet einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren und klimaverträglichen Wohnraums.

mehr
Nachhaltigkeit geht uns alle an – und zahlt sich für alle aus!

Im Interview erläutert Dieter Heller, Geschäftsführer des Bundesverbands Leichtbeton e.V., warum eine lebenszyklusorientierte Ökobilanzierung entscheidend ist, um alle Potenziale beim nachhaltigen Bauen zu heben.

mehr
Wahlprüfsteine der Mauerwerksindustrie zur Bundestagswahl [DGfM | 2021]

In den nächsten Jahren werden durch die Politik entscheidende Weichen dafür gestellt, die soziale Frage Wohnen lösen und gleichzeitig die gesetzten Klimaschutzziele erreichen zu können. Daraus ergeben sich für das…

mehr
Auf uns warten große Aufgaben

Wohnraumoffensive 2.0 statt schöngerechneter Neubauzahlen, Technologieoffenheit statt Marketing für einen Baustoff und mehr Tempo beim Infrastrukturaufbau von grünem Wasserstoff – im Interview erläutert Dr. Hans Georg…

mehr
Mauerwerk ist die kostengünstigste Bauweise im Geschosswohnungsbau

Warum Mauerwerk anderen Bauweisen wirtschaftlich überlegen ist, zeigt die 12-seitige Broschüre „Kostenoptimiertes und typisiertes Bauen mit Mauerwerk“ der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM).

mehr
Wir müssen weg von der Verschwendung und hin zu zirkulärer Verwendung!

In Folge 2 unserer Interview-Reihe erläutert Dipl.-Ing. Torsten Schoch, Geschäftsführer der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbH, warum am Cradle-to-Cradle-Ansatz kein Weg führt und welchen Beitrag die…

mehr
Bezahlbarer Wohnraum 2021 [ArgeKiel | 2021]

Dass Corona auch Chancen für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums eröffnet, zeigt die aktuelle Studie des ARGE//eV. Da sich das Home-Office während der Pandemie zunehmend etabliert hat, könnten leerstehende Büroflächen in…

mehr
Kurzstudie Bezahlbarer Wohnraum 2021 [Pestel | 2021]

Nach Corona dürfte sich der Bedarf an Sozialwohnungen deutlich erhöhen. Aktuell fehlen 670.000 Wohnungen im unteren Preissegment. Rein rechnerisch verschwindet alle 12 Minuten eine Sozialwohnung vom Markt. Von den…

mehr
Corona-Krise bietet neue Chance durch Homeoffice-Trend: 235.000 „Ex-Büro-Wohnungen“ bis 2025 – per Sozialquote auch für „Nicht-Banker“

Da immer mehr Menschen im Home-Office arbeiten, stehen Büroflächen leer. Würde man diese in Wohnraum umwandeln, könnten bis 2025 rund 235.000 neue Wohnungen geschaffen werden. Und dies zu Kosten, die 75 Prozent unter…

mehr
Spitzen der Bau- und Immobilienbranche fordern neue und effektivere Wohnraumoffensive im Superwahljahr 2021

Warnung von Branchen-Experten: „Corona-Pandemie spitzt die soziale Frage ‚Wohnen‘ weiter zu“

mehr
Klimaneutralität ist ein Staffellauf, der nur gemeinsam gewonnen werden kann!

Die Mauerwerksindustrie leistet mit zahlreichen Maßnahmen einen aktiven Beitrag zur Erreichung der Klimaziele. Allerdings kann sie die Klimaneutralität der eigenen Branche nur zu 40 Prozent selbst beeinflussen. Die…

mehr
Kostenoptimierung durch Typisierung

Exorbitant steigende Grundstückspreise und hohe Baukosten machen den Bau günstiger Wohnungen nahezu unmöglich. Für Heft 5 der DAfM-Publikationsreihe hat die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. (ARGE//eV)…

mehr
Heft 5 "Kostenoptimiertes und typisiertes Bauen mit Mauerwerk im Geschosswohnungsbau"

Exorbitant steigende Grundstückspreise und hohe Baukosten machen den Bau günstiger Wohnungen nahezu unmöglich. In Heft 5 der DAfM-Publikationsreihe zeigt Dietmar Walberg anhand der Untersuchungsergebnisse der…

mehr
Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Der Vielzahl an Mauersteinen steht ein begrenztes Angebot an Verankerungslösungen gegenüber. Gibt es für die jeweilige Befestigungssituation kein spezifisches Dübelsystem, müssen Versuche am Bauwerk durchgeführt werden.

mehr
Heft 4 "(Dübel-) Versuche am Bauwerk in Mauerwerk"

Heft 4 der DAfM Schriftenreihe gibt Erläuterungen zum vorhandenen Regelwerk sowie zu den beiden Technischen Regeln des DIBt zur "Durchführung und Auswertung von Versuchen am Bauwerk" hinsichtlich der Verankerung von…

mehr
Die horizontale Herausforderung

Zur Installation von Smart Home Lösungen müssen Wände von Bestandsbauten nachträglich mit Schlitzen und Aussparungen versehen werden. Dies hat Auswirkungen auf die Tragfähigkeit und bauphysikalischen Eigenschaften. DAfM…

mehr
Richtlinie Nr. 2 "Schlitze und Aussparungen in Mauerwerk"

Diese Richtlinie behandelt die fachgerechte Planung und Ausführung von Schlitzen und Aussparungen in tragenden und nichttragenden Wänden aus Mauerwerk mit Hinweisen und Erläuterungen in Bezug auf DIN EN 1996-1-1 bzw.…

mehr
Lehrportal in frischem Look

Mit dem umfassend relaunchten Lehrportal www.mauerwerksbau-lehre.de will die Deutsche Gesellschaft- für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V. den Wissenstransfer im Mauerwerksbau vorantreiben. Denn das Wissen von heute,…

mehr
Beim nachhaltigen Bauen zählt die Langstrecke

Im Interview erläutert Dr. Sebastian Pohl (LCEE), warum Wohngebäude aus Mauerwerk in Sachen Nachhaltigkeit den Vergleich mit anderen, in der öffentlichen Wahrnehmung besonders nachhaltigen Bauweisen nicht scheuen müssen.

mehr