Zum Hauptinhalt springen

Wohnungsbau

Aktuelles

72 Prozent aller Wohngebäude in Deutschland werden aus Mauerwerk gebaut. Als favorisierte Bauweise leistet sie einen wesentlichen Beitrag zur schnellen, kostengünstigen und klimaverträglichen Schaffung von dringend benötigtem Wohnraum.

Grafik: bulwiegesa
Christian Bruch, Geschäftsführer der DGfM
„Wir wollen allein laufen können“

Standpunkt: DGfM-Geschäftsführer RA Christian Bruch zur Wohnungsbaupolitik der Bundesregierung

mehr
Bündnis übt „in aller Schärfe“ Kritik an Geywitz

Bauministerin Klara Geywitz erhebt unhaltbare Vorwürfe gegen Studie zum sozialen Wohnungsbau

mehr
Akut-Mangel: 910.000 Sozialwohnungen fehlen in Deutschland

Staatsausgaben knacken 20-Milliarden-Marke: Zuschüsse fürs Wohnen 5-mal höher als Förderung von Sozialwohnungen

Bündnis fordert 50 Mrd. Euro für den sozialen Wohnungsbau

mehr

Wohnungsbautag 2022 am 17. Februar 2022

Der seit 2008 stattfindende Wohnungsbau-Tag wird von verschiedenen Organisationen und Verbänden der Bau- und Immobilienbranche organisiert. Ziel ist es, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen, wie bezahlbarer Wohnungsbau durch gemeinsames Handeln von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gelingen kann.

Studien

Auf Basis wissenschaftlicher Studien analysiert die DGfM aktuelle Entwicklungen und formuliert daraus konkrete Handlungsempfehlungen an die Politik.