Zum Hauptinhalt springen
Ein „Weiter so!“ darf es nicht geben

Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e. V. (DGfM) vertritt die Interessen der Mauersteinindustrie gegenüber Politik und Gesellschaft. Geschäftsführer Dr. Ronald Rast zeigt auf, welche Konsequenzen…

mehr
Neuer Kommentar zum Eurocode 6

Mit der Einführung der DIN EN 1996 (EC 6) im Jahr 2013 brach eine neue Ära in der Bemessung von Mauerwerkskonstruktionen an.

mehr
Mauerwerksbau leistet Beitrag zur Wohnungsfrage in Baden-Württemberg

Ob Stuttgart, Freiburg oder Tübingen – zahlreiche Kommunen in Baden-Württemberg stehen vor der Herausforderung, ausreichend bezahlbaren Wohnraum für Einwohner und Neubürger zu schaffen.

mehr
Kostengünstiger Wohnungsbau – Konzepte für Mensch und Architektur

Wohnraum nimmt bei der Bautätigkeit in Deutschland einen hohen Stellenwert ein. Und seit Jahren wird wieder mehr gebaut. Dennoch: um den Bedarf von jährlich über 350.000 Wohnungen zu decken, müssten noch viel mehr…

mehr
Wohnungsbau im „Schuld-Verschiebe-Dreieck“ zwischen Bund, Ländern und Kommunen

Bauexperte Wegner (CDU): Wohnraum für alle Einkommensklassen hat Priorität

mehr
„Fehlender Wohnraum ist Sprengstoff für unsere Gesellschaft!“

Der Vorsitzende Dr. Hannes Zapf und der Geschäftsführer Dr. Ronald Rast erläutern, warum die Bundesregierung pro Jahr mindestens 80.000 Sozialwohnungen bauen muss, warum Technologieoffenheit bei der Erreichung der…

mehr
Mehr Wohnungen für die, die sonst keine Chance aufs Wohnen mehr haben

Fünf soziale Organisationen und Verbände der Bauwirtschaft schlagen Alarm, weil für immer mehr Menschen die Chance auf eine neue Wohnung immer aussichtsloser wird.

mehr
Kurzstudie Leitfaden für soziales und bezahlbares Wohnen in Deutschland [Pestel | 2019]

In vielen Städten Deutschlands sind die Mietpreise selbst für die Mittelschicht nicht mehr bezahlbar. Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern müssten bis 2030 rund 80.000 Sozialwohnungen pro Jahr neu entstehen. Laut der…

mehr
Pestel-Institut: Im LK Nürnberger Land fehlen 320 Wohnungen – 1.055 im LK Roth

„Politik trifft auf Stein“: Wenn der Wohnungsbau boomt, dann ist der „Hunger nach Steinen“ auf den Baustellen in Mittelfranken richtig groß. Denn Bauherren und Architekten setzen nach wie vor auf den gemauerten Stein.

mehr
Massiv vorgesorgt: Ein Haus für alle Lebensphasen

Wer beim Bau seines Eigenheims auf einen gut gelegenen Standort und massive Bauweise achtet, darf der Rente entspannt entgegensehen.

mehr
„Mauerwerk bestätigt Marktführerschaft“

Interview mit Matthias Günther, Pestel Institut, zu den Ergebnissen des Baubarometers 2018

mehr
Drei von vier Wohngebäuden sind aus Mauerwerk

Das Gros der deutschen Bauunternehmen setzt beim Wohnungsbau auf Mauerwerk.

mehr
Wohlfühleffekt: Mauerwerk puffert die Sommerhitze

Im Mittelmeerraum baut man seit jeher so, dass die Temperaturen im Haus auch im Hochsommer erträglich bleiben.

mehr
Sind Roboter die Zukunft im Mauerwerksbau?

Interview mit Prof. Dr.-Ing. Eric Brehm. Er ist Bauingenieur und lehrt Stahlbeton- und Mauerwerksbau an der Hochschule Karlsruhe. Er ist Obmann im Technischen Ausschuss für Mauerwerk und interessiert sich für Robotik…

mehr
„Holzbau-Offensive in BaWü wird rechtlich nicht überleben“

Mehr Häuser aus Holz – das will Grün-Schwarz dem Land Baden-Württemberg verordnen.

mehr
Pestel-Institut: Mehrheit der Bauherren setzt auf Mauerwerk

Die große Mehrheit der deutschen Bauunternehmen setzt beim Neubau von Wohnungen auf Mauerwerk. Nach statistischen Erhebungen des Pestel-Instituts für das Jahr 2017 überwiegen Gebäude aus Ziegel- und…

mehr
Berliner Senat schreibt Kitas in Holz-Modulbauweise aus – und niemand ist am Auftrag interessiert!

In Berlin herrscht akute Kitaplatznot. 27 Kitas mit mehr als 3.000 neuen Plätzen wollte der Senat deshalb noch 2019 bauen. Daraus wird erst einmal nichts: Das Vergabeverfahren musste aufgehoben werden – kein einziges…

mehr
FIW-Studie zur Grauen Energie von Wohngebäuden

Für die Bewertung der Grauen Energie ist nicht nur das Bauteil selbst, sondern dessen Rolle im gesamten Gebäudelebenszyklus entscheidend.

mehr
Studie macht „Deutschland-Inventur“ bei Nicht-Wohngebäuden

Auf Bürogebäuden, Parkhäusern oder Discountern wohnen: 1,2 Mio. Wohnungen sind drin

mehr
Wohnraumpotenziale in urbanen Lagen - Aufstockung und Umnutzung von Nichtwohngebäuden [TU Darmstadt/Pestel Institut | 2019]

Einer der Hauptgründe für stockenden Wohnungsbau und dramatische Mietsteigerungen ist fehlendes Bauland. Dabei ist die Schaffung von neuem Wohnraum auch ohne zusätzliche Flächen möglich ist. Die Studie der TU sieht auf…

mehr
Graue Energie von Einfamilienhäusern in Niedrigstenergie-Gebäudestandard [Forschungsinstitut für Wärmeschutz | 2019]

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, muss auch der Gebäude- energieverbrauch gesenkt werden. Ökologische Maßeinheit ist die sog. Graue Energie – der Energiebedarf während des gesamten Lebenszyklus. Die Studie des FIW…

mehr
Massiv gebaute Wohnhäuser: gut fürs Klima und günstig bei den Kosten

Mehr Wohnungsbau funktioniert nur mit Mauersteinen – aber nicht per Knopfdruck

mehr
DGfM wendet sich gegen einseitige Förderung des Holzbaus

Kein staatlicher Eingriff in den Wettbewerb der Bauweisen

mehr
MauerWerk™ – Die neue Strategie für den deutschen Wohnungsbau

Massiv bauen. Besser leben. Die DGfM startet „Mauerwerk-Strategie 2030“

mehr
Wohn-Gipfel muss bis 2030 planen

Mauerwerks-Industrie: Wohnungsbau ist „Marathon-Disziplin“

mehr
„Bau-Lethargie“: Deutschland tritt beim Wohnungsbau auf der Stelle

Aktuelle Zahlen der Baugenehmigungen: Weit weg vom GroKo-Ziel

mehr
10. Deutscher Mauerwerkskongress am 25. September in Berlin

Die Power hinterm Stein: Wohnungen – Jobs – Bauen 4.0

08/15-Bauen: Wohnungen in Serie – „Kommunal-Bremsen“ beim Wohnungsbau

mehr
„Dieser Bundeshaushalt baut zu wenig Wohnungen“

30 Verbände fordern vom Bundestag „wohnungsbaupolitische Haushaltskorrektur“

mehr
Wechsel an der „Stein-Spitze“: Hannes Zapf neuer „politischer Manager fürs Mauerwerk“

Wechsel an der „Stein-Spitze“ – das Mauerwerk hat ein neues „politisches Gesicht“: Dr. Hannes Zapf ist neuer Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM). Die Mitglieder wählten ihn…

mehr
Neues Positionspapier der Aktion "Impulse für den Wohnungsbau"

Koalitionsvertrag setzt richtige Wohnungsbauakzente – jetzt ist eine konsequente Umsetzung der Vorhaben erforderlich!

mehr
Deutschland wohnt sich arm

4 von 10 Neu-Rentnern werden 2030 weniger als 800 Euro pro Monat haben -

Förderung von Wohneigentum soll Abrutschen in Altersarmut verhindern

mehr
Wohneigentum zur Alterssicherung [Pestel | 2018]

4 von 10 Senioren werden 2030 weniger als 800 Euro Rente bekommen. Einen effektiven Schutz vor Altersarmut bietet Wohneigentum. Allerdings wird diese Möglichkeit hierzulande viel zu wenig genutzt. Mit einer…

mehr
Neues Positionspapier der Aktion Impulse

2018: Weichenstellung für bezahlbaren Wohnungsbau notwendig

mehr
Deutscher Ausschuss für Mauerwerk e.V. (DAfM) in Berlin gegründet

Mauerwerksbau bekommt Kompetenzpool und Forschungsmotor

mehr
Deutscher Ausschuss für Mauerwerk in Berlin gegründet

Mauerwerksbau bekommt Kompetenzpool und Forschungsmotor

mehr
Koalitionsvertrag setzt richtige Wohnungsbauakzente | 2018

Die Große Koalition hat sich mit der „Wohnraum-Offensive“ von 1,5 Millionen Neubauwohnungen bis 2021 ein ambitioniertes Ziel gesetzt. Die Verbände und Organisationen der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“ unterstützen…

mehr
Weichenstellung für bezahlbaren Wohnungsbau notwendig | 2018

Wenn die Wohnungsbau-Wende gelingen soll, muss die neue Bundesregierung folgende Maßnahmen berücksichtigen: Erhalt der Mitverantwortung des Bundes für den sozialen Wohnungsbau, Ausweitung des sozialen Wohnungsbaus sowie…

mehr
And the Winner is ... Mauerwerk!

Warum sich die massive Bauweise als optimale Wahl herausstellt

mehr
Fairer Wettbewerb in der Baubranche gefährdet

DGfM warnt: „Staat darf sich nicht auf den Holzweg lotsen lassen“

mehr
LCEE-Studie

Betrachtungen zur Nachhaltigkeitsqualität der Holzbauweise im Wohnungsbau

mehr
„Wahlprogramm-Check Wohnungsbau“ – Ergebnis enttäuscht:

Keine Partei packt Wohnungsbau umfassend an – Programme machen Bogen um Wohnungsmangel

mehr
Einbruch bei den Baugenehmigungen – Spitzenpolitiker ignorieren alarmierende Zahlen

„Paukenschlag der Statistiker muss Wahlkämpfer wachrütteln“

mehr
Deutschland am „Miet-Limit“: Einkommen reicht für immer weniger Wohnfläche

Angespannte Wohnungsmärkte inzwischen in 138 Städten und Kreisen

mehr
Wohnraumbedarf in Deutschland und den regionalen Wohnungsmärkten

Die neue Prognos-Studie anlässlich des Wohnungsbau-Tages 2017

mehr
Wohnraumbedarf in Deutschland und den regionalen Wohnungsmärkten [Prognos | 2017]

In Deutschland fehlen rund eine Million Wohnungen. Und das nicht nur in den Metropolen Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, München und Stuttgart. Mittlerweile hat der Mangel auch ländliche Regionen…

mehr
Ein Haus mit Schwung

Zeitlose Eleganz und organische Formen – das zeichnet ein Einfamilienhaus in Medebach aus. Mit seiner Optik fügt es sich ideal in die Umgebung ein und besitzt eine außergewöhnliche Raumaufteilung. Nicht umsonst belegte…

mehr
Endlich mehr Sozialwohnungen – aber gebraucht werden 80.000 pro Jahr

30 Verbände fordern Bund-Länder-Kooperation beim Wohnungsbau

mehr
Betrachtung zur Nachhaltigkeitsqualität der Holzbauweise im Wohnungsbau [LCEE]

Aufgrund ihrer längeren Lebensdauer von 80 Jahren weisen Mehrfamilienhäuser aus Mauerwerk eine ähnlich gute Ökobilanz wie Wohngebäude aus Holz auf. Da die die Nutzungsdauer von Konstruktionsbauteilen aus Holz kürzer ist,…

mehr
NATÜRLICH MIT STEIN

Stein ist der Baustoff Nr. 1

mehr