Skip to main content

so­lid UNIT – Das neue Netz­werk für den in­no­va­ti­ven Mas­siv­bau

Wirt­schafts­mi­nis­te­rin be­grüßt Grün­dung – Start­schuss vor 700 Mes­se­be­su­chern beim Zu­kunfts­tag Bau­wirt­schaft in Neu-Ulm

solid UNIT

Das Foto zeigt Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Markus Böll, Präsident der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, sowie Vertreter der Gründungsmitglieder von solid UNIT beim Zukunftstag Bauwirtschaft in Neu-Ulm. Foto: solid UNIT

Neu-Ulm. „Das Bauen der Zukunft wird ein anderes Bauen sein als heute“, eröffnete Markus Böll, Präsident der Bauwirtschaft Baden-Württemberg am 20. Februar 2020 den Zukunftstag Bauwirtschaft im Rahmen der Beton-Tage. „Eine der zentralen Fragestellungen ist dabei: Wie können wir möglichst schonend mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen umgehen? Und wie können Baustoffe und Bauabläufe weiter optimiert werden, um CO2 Emissionen zu reduzieren?“, so der Präsident.

Lösungsansätze gibt es laut Markus Böll viele: „Die Bauwirtschaft ist traditionell ein Wirtschaftszweig mit großer Innovationskraft.“ Passend dazu erteilte er in seiner Rede vor ca. 700 Messeteilnehmern den offiziellen Startschuss für solid UNIT, das neue Netzwerk für den innovativen Massivbau Baden-Württemberg.

solid UNIT ist ein Zusammenschluss von Vertretern der Bauwirtschaft und der Baustoffindustrie sowie von Hochschulen, Forschungsinstituten und Kammern. Das Ziel von solid UNIT ist, durch eine engere Vernetzung der Partner Innovationen in Forschung und Entwicklung weiter voranzutreiben und verstärkt auch auf den Baustellen zum Einsatz zu bringen. Im Zentrum des Netzwerkes stehen dabei so genannte Netzwerk-Teams, die jeweils in speziellen Themenbereichen, wie zum Beispiel CO2 Einsparung, Ressourcenmanagement oder Digitalisierung auf der Baustelle, zusammenarbeiten.

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut begrüßte in ihrer Eröffnungsrede des Zukunftstages Bauwirtschaft die Gründung des Netzwerkes solid UNIT: „Umweltschonende Produkte und Produktionsmethoden können die Wettbewerbsfähigkeit unserer Bauwirtschaft in Baden-Württemberg maßgeblich erhöhen. Effizienteres Bauen leistet außerdem einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Dabei können Kooperationen und Netzwerke wie ‘solid UNIT BW‘ einen großen Mehrwert schaffen.“ Der Zukunftstag Bauwirtschaft wurde 2020 erstmals als Kooperationsveranstaltung der FBF Betondienst GmbH und der Bauwirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen der Beton-­Tage Neu-Ulm veranstaltet. Die Beton-Tage sind Europas größter Fachkongress der Betonfertigteilindustrie.

Gründungsmitglieder von solid UNIT sind die Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V., der Bundesverband Leichtbeton e.V., die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V., der Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Baden-Württemberg, der Fachverband Ziegelindustrie Südwest e.V., der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V., das Informationszentrum Beton GmbH, der Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.V. und die Bildungsakademie der Bauwirtschaft Baden-Württemberg gGmbH.

Mitglieder des solid UNIT Fachbeirates sind unter anderem die Allianz Faserbasierter Werkstoffe BW e.V., die Architektenkammer Baden-Württemberg, die Hochschule Biberach und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) MPA Karlsruhe.

Weitere Informationen: www.solid-unit.de.