Skip to main content

Nachruf für Prof. Dipl.-Ing. Klaus-Jürgen Schneider

Herr Prof. Dipl.-Ing. Klaus-Jürgen Schneider ist am 21.02.2015 im Alter von 84 Jahren verstorben. Mit seinem Tod verliert die Bauwirtschaft einen der engagiertesten Ingenieure sowie einen der erfolgreichsten Fachbuchverleger der Branche. Nach Studium des Bauingenieurwesens und wissenschaftlicher Assistenz an der TU Berlin war Prof. Schneider viele Jahre als Beratender Ingenieur und Professor für Baustatik und Tragwerkslehre an der Fachhochschule Bielefeld in Minden aktiv.

Er war seit über 30 Jahren Herausgeber und Autor von Fachbüchern, insbesondere in den Bereichen Baustatik, Mauerwerksbau und Tragwerkslehre, die sich zu Standardwerken

des Bauwesens entwickelten.  Es gibt wohl keinen heute in der Praxis tätigen Bauingenieur, der die Schneider-Bautabellen nicht kennt. 1999 gründete Prof. Schneider den Bauwerk Verlag, den er im Jahr 2011 in den Beuth Verlag einbrachte.

Wer das Glück hatte, mit Prof. Schneider persönlich zusammenarbeiten zu dürfen, hat seinen scharfen Verstand, seine strikte Praxisorientierung und seine direkte Art schätzen gelernt. Bis ins hohe Alter war Prof. Schneider stets bemüht, alle aktuellen bauwirtschaftlichen und wissenschaftlichen Entwicklungen nicht nur zu verfolgen, sondern sie in seinen diversen Aktivitäten als Verleger aufzunehmen, zu beeinflussen und mitzugestalten. Bis zu seinem Ableben war er noch selbst als Referent auf Fachveranstaltungen tätig und überall dort, wo sein Fachbuchverlag ausgestellt hat, war er nicht selten bei Verkaufsgesprächen mit interessierten Kunden zu beobachten. Bis zuletzt blieb Prof. Schneider seinen Autoren und dem Beuth/Bauwerk Verlag verbunden und war aktiv am Ausbau des baurelevanten Verlagsprogramms beteiligt.

Mit Prof. Schneider verlieren wir eine überaus agile Persönlichkeit, die die Entwicklung des Bauwesens in unserem Land mit geprägt hat. Wir werden das Andenken an ihn in Ehren bewahren.

Dr. Ronald Rast

Februar 2015