Alles außer gewöhnlich – Wohnen in der „Luxusyacht”

Kreatives Bauen mit Mauerwerk: Die Villa in massiver, wertbeständiger Bauweise überzeugt durch hohe Modernität und zahlreiche Extras.

Berlin, August 2013 – (fpr) Einzigartig repräsentativ: Das Domizil im beliebten Berliner Wohnviertel Pankow sticht schon allein aufgrund der außergewöhnlichen Optik jedem ins Auge, der daran vorbei läuft – ein Effekt, den sich die Bauherren gewünscht hatten. Aber der auffällige Look, der an eine Luxusyacht erinnert, ist bei Weitem nicht alles. Denn neben der exklusiv wirkenden Fassade bietet das moderne Einfamilienhaus einen wertbeständigen, massiven Baukörper mit Wandkonstruktionen aus Mauerwerk. Damit trifft die Villa auch in Sachen Langlebigkeit, Nachhaltigkeit und gesundes Wohnen den Nerv der Zeit.

Der Baukörper fasziniert durch die Kombination von massiven Mauerwerkskonstruktionen mit großformatig eingesetzten Glasfronten. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
Die Verwendung von mineralischen, ökologischen Baustoffen sowie viel Glas sorgt für hohe Werthaltigkeit, gesundes Wohnen und ein lichtdurchflutetes Ambiente. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
Modernste Optik: Die auffällige Architektur der „Luxusyacht“ fällt sofort ins Auge. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
Der Baukörper fügt sich stimmungsvoll in das umgebende Gelände ein und garantiert von jeder Seite einen beeindruckenden Anblick. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
Faszinierend: Ein gläsernes Lichtband sorgt für die optische Verbindung der beiden Baukuben. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
Im gedeckt gehaltenen Erdgeschoss befinden sich die Schlaf- und Gästeräume, Treppen führen ins helle Obergeschoss und in den Keller. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
Blick in die moderne, offene Küche, die zu genussreichen Stunden einlädt. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
Die großzügige Bibliothek wird dank der Glasfassade und dem vorgelagerten Balkon ganztägig mit Licht verwöhnt. (Foto: Deutsche Poroton / Linus Lintner)
Wohnen in der „Luxusyacht” DGFM Objektbericht
 

Ökologisch und wirtschaftlich zugleich

Beim Bau des Hauses entschied man sich schon früh für den Einsatz von massivem Mauerwerk. Die Vorteile sprechen dabei für sich: Denn die mineralischen, ökologischen Baustoffe lassen sich nicht nur ausführungssicher, schnell und somit wirtschaftlich verarbeiten, sie punkten auch durch die bekannten energetischen Vorzüge. So verfügen die verwendeten Mauerziegel über eine sehr gute Wärmedämmung und kommen ohne zusätzliche Dämmschicht auf der Außenwand aus. Die diffusionsoffenen Wandkonstruktionen sorgen dabei für ein ganzjährig angenehmes Raumklima. Für ein einheitliches Gesamtkonzept wurden an der Fassade mit Schiefertafeln ebenfalls natürliche Materialien verarbeitet, die dem zweigeschossigen Eigenheim Struktur und Tiefe verleihen. Zudem wirkt die Pflasterung aus kleinen Basaltsteinen am Gebäuderand sehr edel.

Kombination von Leichtigkeit und Stabilität

Dass die Villa der Silhouette eines Schiffes ähnelt, liegt an den zwei scheinbar horizontal versetzten Kuben, die mit weißer Putzfassade und Edelstahl-Reling errichtet wurden. Der vordere, überhängende Gebäudeteil mit großer Glasfront dient als Carport, während das „Heck” als Terrasse und Balkon genutzt wird. Optisch zusammengehalten werden beide Hausabschnitte durch ein Lichtband im mittleren Bereich, das sich über die gesamte Höhe erstreckt. Die Beleuchtung der Hauswände von unten nach oben setzt diese zusätzlich in Szene. Auch im Inneren wird das marine Thema wieder aufgegriffen: Die eher geschlossen gehaltenen Erdgeschoss- und Kellerräume erinnern an einen Gang „unter Deck”, während sich im Obergeschoss lichtdurchflutete Wohnräume bieten. Diese Symbiose von massiven Konstruktionen und geschickt gewählten Glasfronten ermöglichen faszinierende Hell-Dunkel-Kontraste und gestatten den Bewohnern, sich je nach Stimmung für eine lichte Atmosphäre oder gemütliche Ruhezone entscheiden zu können.

Auf dem klassischen Wege zu moderner Architektur: Dank der bewährten Bauweise und einem auffallend unkonventionellem Grundriss zeigt die „Luxusyacht”-Villa, dass sich mit Stein-auf-Stein-Konstruktionen auch höchst exklusive Wohnlösungen planen und verwirklichen lassen.

Weitere Informationen zu diesem Objekt finden sie hier.

...